Damaskus (AFP) Bei einem Bombenanschlag im Zentrum der syrischen Hauptstadt Damaskus sind am Dienstag nach Angaben von Aktivisten mindestens neun Menschen getötet worden. Die der Opposition nahestehende Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, dass die Opferzahl vermutlich noch steigen werde. Es gebe dutzende Verletzte. Demnach explodierte eine Autobombe am Hintereingang des früheren Sitzes des Innenministeriums.