Kiew (AFP) Als "ersten Sieg" hat die Tochter der ukrainischen Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur Inhaftierung ihrer Mutter begrüßt. Dies sei "ein erster Schritt in Richtung völlige politische Rehabilitierung und ihrer sofortigen Freilassung", sagte die Tochter Jewgenija am Dienstag vor Journalisten in Kiew. Das Gericht habe anerkannt, dass ihre Mutter eine "politische Gefangene" sei. Die ukrainischen Behörden müssten sie nun freilassen.