Berlin (dpa) - Der DGB ruft am heutigen 1. Mai im ganzen Land zu Demonstrationen und Kundgebungen auf. Unter dem Motto "1. Mai - Unser Tag" wenden sich die Gewerkschaften gegen Niedriglöhne, Altersarmut und die wachsende soziale Ungleichheit in Europa. DGB-Chef Michael Sommer spricht auf der Hauptkundgebung in München. In vielen Städten gibt es heute 1.-Mai-Demonstrationen. Ein Einsatzschwerpunkt der Berliner Polizei ist am Abend eine Demonstration linker und linksradikaler Gruppen mit rund 10 000 Teilnehmern. In einigen Städten wollen auch Neonazis demonstrieren.