Berlin (AFP) Mit scharfen Worten hat sich Bundespräsident Joachim Gauck in die durch Bayern-Präsident Uli Hoeneß entfachte Steuersünderdebatte eingeschaltet. "Wer Steuern hinterzieht, verhält sich verantwortungslos oder gar asozial", sagte Gauck der neuen Ausgabe des Magazins "Stern". Hoeneß selbst zeigte sich in einem "Zeit"-Interview reumütig und verzweifelt.