Hamburg (AFP) Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat sich verzweifelt und reumütig über die von ihm begangene Steuerhinterziehung gezeigt. "Ich habe eine große Torheit begangen, einen Riesenfehler, den ich so gut wie möglich korrigieren will", sagte der Präsident des FC Bayern München der neuen Ausgabe der Wochenzeitung "Zeit". Die aktuelle Situation sei für ihn schwer erträglich, auch sein Sturz vom Vorbild zum Buhmann: "Das ist für mich ein ganz großes Problem." Er fühle sich "auf die andere Seite der Gesellschaft katapultiert, ich gehöre nicht mehr dazu". Er mache sich "natürlich riesige Vorwürfe": "Ich habe Riesenmist gebaut, aber ich bin kein schlechter Mensch".