Rom (AFP) Der arbeitslose Maurer, der am Sonntag während der Vereidigung der neuen italienischen Regierung im Zentrum von Rom Schüsse abgefeuert hatte, wollte nach den Worten seiner Anwälte bei dem Angriff sterben. "Warum haben Sie nicht auf mich geschossen?", habe ihr Mandant die Polizisten nach seiner Festnahme gefragt, sagte die Anwälte am Mittwoch nach einer gerichtlichen Anhörung von Luigi Preiti. Er wurde nach dem Angriff, bei dem drei Menschen verletzt wurden, überwältigt und festgenommen.