Cordoba (SID) - Der WM-Führende Sébastien Ogier hat sich beim Auftakt der Argentinien-Rallye an die Spitze gesetzt. Der Franzose gewann die erste Wertungsprüfung mit seinem VW Polo R und hat 1,9 Sekunden Vorsprung auf Dani Sordo (Spanien). Dritter ist Rekord-Weltmeister Sébastien Loeb (beide Citroën DS3). Ogiers Landsmann, der die letzten beiden Läufe ausgelassen hat, liegt 2,2 Sekunden zurück.

Loeb (39) hat in Argentinien zuletzt siebenmal in Folge gewonnen. Der neunmalige Champion will in diesem Jahr nur an drei bis fünf Läufen teilnehmen und ab 2014 in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wechseln.