Dortmund erstmals seit 1997 wieder im Champions-League-Finale

Madrid (dpa) - Borussia Dortmund hat erstmals seit dem Triumph 1997 wieder das Finale der Champions League erreicht. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor das Halbfinal-Rückspiel bei Real Madrid am Dienstag zwar 0:2, zog aber dank es 4:1 im Hinspiel in das Endspiel am 25. Mai im Londoner Wembley-Stadion ein. Dort könnte es erstmals zu einem deutschen Final-Duell in der Königsklasse kommen, da der FC Bayern München nach dem 4:0 im Hinspiel gegen den FC Barcelona beste Aussichten für das Rückspiel am Mittwoch hat. Der BVB hatte nach der Pause gute Chancen, ehe die Tore von Karim Benzema und Sergio Ramos in der Schlussphase noch für Spannung sorgten.

Götze droht Verletzungspause - Verdacht auf Faserriss

Madrid (dpa) - Borussia Dortmunds Fußball-Nationalspieler Mario Götze droht eine mehrwöchige Verletzungspause. Der Jungstar ist im Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid mit Verdacht auf einen Faserriss im linken hinteren Oberschenkel ausgewechselt worden. Das teilte der BVB auf seiner Internetseite mit. Götze musste am Dienstag wegen der Verletzung bereits in der 14. Minute den Platz verlassen und wurde durch Kevin Großkreutz ersetzt.

Erkälteter Dante beim Bayern-Training in Barcelona dabei

Barcelona (dpa) - Bayern München hat das Abschlusstraining in Barcelona inklusive Abwehrspieler Dante bestritten. Der brasilianische Fußball-Nationalspieler absolvierte am Dienstagabend trotz einer Erkältung die letzte Übungseinheit des deutschen Meisters vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Barcelona. Trainer Jupp Heynckes hatte schon vor dem Training angekündigt, dass trotz kleinerer Blessuren alle 20 nach Spanien mitgereisten Akteure am Mittwochabend einsatzfähig sein würden.

FIFA sperrt Exekutivmitglied Fernando für acht Jahre

Zürich (dpa) - Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat Exekutivmitglied Vernon Manilal Fernando aus Sri Lanka am Dienstag für acht Jahre gesperrt. Dies teilte die FIFA nach einer zweitägigen Anhörung in Zürich mit. Die rechtsprechende Kammer der Ethikkommission unter ihrem Vorsitzenden Hans-Joachim Eckert begründete ihre Entscheidung mit mehreren Verstößen Fernandos gegen das FIFA-Ethikreglement, nannte aber keine Details. Der 63-jährige Fernando war am 11. März zunächst für 90 Tage provisorisch für jegliche Tätigkeit im Fußball gesperrt worden.

Füchse Berlin bezwingen Löwen - HSV verliert daheim

Berlin (dpa) - Die Füchse Berlin kommen ihrer dritten Teilnahme in Serie an der Handball-Champions-League immer näher. Im Spitzenspiel der Bundesliga gewann der auf Rang vier liegende Hauptstadtclub gegen den Tabellenzweiten Rhein-Neckar Löwen mit 32:26. Die besten drei deutschen Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Königsklasse. Die Löwen liegen ebenso wie die SG Flensburg-Handewitt nun schon fünf Minuspunkte hinter Spitzenreiter THW Kiel zurück, der seinem nächsten Meistertitel entgegenstrebt. Weitere drei Minuspunkte hinter Kiels Verfolgern liegen die Füchse. Der fünftplatzierte HSV Hamburg verlor daheim 26:31 gegen den TuS N-Lübbecke.

Mayer erreicht Achtelfinale bei Münchner Tennisturnier

München (dpa) - Nur mit Mühe hat Tennisprofi Florian Mayer beim Münchner ATP-Turnier das Achtelfinale erreicht. Der Bayreuther setzte sich gegen den polnischen Qualifikanten Lukasz Kubot am Dienstag erst nach drei Sätzen und 2:33 Stunden Spielzeit mit 7:6 (7:2), 4:6, 7:5 durch. In Runde zwei bekommt er es nun mit dem Australier Marinko Matosevic zu tun. Damit stehen in Philipp Kohlschreiber, Tommy Haas, Daniel Brands und Mayer insgesamt vier Deutsche bei der mit 467 800 Euro dotierten Sandplatzveranstaltung unter den letzten 16.

Tennisspielerin Görges gleich zum Auftakt in Portugal raus

Oeiras (dpa) - Julia Görges ist bei den Portugal Open der Tennisprofis gleich in der ersten Runde ausgeschieden. Die Weltranglisten-29. aus Bad Oldesloe verlor am Dienstag 6:7 (3:7), 2:6 gegen die 73 Ränge schlechter platzierte Monica Puig aus Puerto Rico. Die WTA-Veranstaltung in Oeiras ist mit 235 000 Dollar dotiert. Görges war bei dem Sandplatzturnier an Nummer acht gesetzt. Ihre Gegnerin war eigentlich in der Qualifikation gescheitert, aber als sogenannter Lucky Loser noch nachträglich ins Hauptfeld gerutscht.