Frankfurt/Main (AFP) Die Commerzbank ist mit einem Verlust ins neue Jahr gestartet. Das Finanzinstitut machte im ersten Quartal 2013 unter dem Strich einen Verlust von 94 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. In den ersten drei Monaten 2012 hatte die Bank noch 355 Millionen Euro verdient, im letzten Quartal des vergangenen Jahres allerdings stand unter dem Strich ein Minus von 720 Millionen Euro.