Berlin (AFP) Die Pläne von SPD und Grünen für Steuererhöhungen stoßen die Wähler offenbar nicht ab: Im am Dienstag veröffentlichten Stern-RTL-Wahltrend verbesserten sich beide Parteien um jeweils einen Punkt, die Sozialdemokraten kamen auf 24, die Grünen auf 15 Prozent. Damit lag Rot-Grün mit zusammen 39 Prozent noch vier Punkte hinter der schwarz-gelben Regierungskoalition. Diese würde nach derzeitigem Stand kein Bündnis formen können, denn die FDP rutschte in der Umfrage auf vier Prozent ab und würde den Einzug in den Bundestag verpassen.