Brüssel (AFP) Die EU-Kommission will Banken zu mehr Kostentransparenz und Kundenfreundlichkeit zwingen. Künftig müsse jedes Geldinstitut seine Kontoführungsgebühren auf einem einheitlichen Info-Blatt aufschlüsseln, um Kunden einen Vergleich verschiedener Angebote zu erleichtern, heißt es in einer Vorlage der EU-Kommission, die der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag in Brüssel vorlag. Demnach werden unter anderem auch Kontenwechsel zwischen verschiedenen Banken erheblich erleichtert. Eine entsprechende Gesetzesinitiative wird am Mittwoch von Binnenmarktkommissar Michel Barnier und Verbraucherkommissar Tonio Borg vorgestellt.