München (dpa) - Bayern Münchens Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat die Entscheidung des Aufsichtsrates für ein Festhalten an Uli Hoeneß begrüßt. Es spreche für ihn, dass der Aufsichtsrat sein Angebot abgelehnt hat. "Ein toller Vertrauensbeweis für Uli". Das sagte Beckenbauer der "Bild"-Zeitung. Das Führungsgremium des deutschen Fußball-Rekordmeisters hatte gestern das Angebot des Aufsichtsratsvorsitzenden Hoeneß abgelehnt, sein Amt vorerst ruhen zu lassen. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung.