München (dpa) - Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re ist dank geringer Katastrophenschäden mit einem kräftigen Gewinnsprung ins Jahr gestartet.

Nach dem ersten Quartal stand unter dem Strich ein Überschuss von 972 Millionen Euro und damit ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor, wie der Dax-Konzern am Dienstag in München mitteilte.

"Nach diesem guten Auftakt sind wir optimistisch, unser Jahresgewinnziel von annähernd drei Milliarden Euro zu erreichen", sagte Finanzvorstand Jörg Schneider. Im ersten Quartal schnitt die Munich Re bereits besser ab als von Analysten erwartet.