Athen (AFP) Trotz Wirtschaftskrise und weiter steigender Arbeitslosigkeit will Griechenlands Finanzminister ohne neue Notkredite auskommen. Er hoffe, das Land werde "Ende 2014 an die Märkte zurückkehren", sagte Giannis Stournaras am Donnerstag dem Fernsehsender Net. Bis dahin müsse Athen - ohne Berücksichtigung des Schuldendienstes - einen Haushaltsüberschuss erreichen und zu Wachstum zurückfinden.