Köln/Leipzig (dpa) - Kurz vor dem Finale von "Deutschland sucht den Superstar" bangt RTL um den Auftritt von Kandidatin Lisa Wohlgemuth. Die 21-jährige Sächsin aus dem Erzgebirge hat nach Senderangaben eine Kehlkopfentzündung.

"Sie wird mit Antibiotika behandelt und hat Sprechverbot", teilte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer mit und bestätigte Medienberichte. "Wir hoffen, dass sie am Samstag antreten kann." Die angehende Friseurin Wohlgemuth will an diesem Samstag "Superstar" werden. Dazu müsste sie sich im Finale der zehnten DSDS-Staffel gegen die Schweizer Sängerin Beatrice Egli (24) durchsetzen.

Auf ihrer Facebook-Seite schrieb Wohlgemuth, sie dürfe derzeit weder sprechen noch singen. "Ich hör den ganzen Tag meine 3 Lieder - und versuche, die gedanklich mitzusingen. ... Und ich hoffe, dass ich Samstag richtig singen kann."

Facebook-Seite von Wohlgemuth