Barcelona (dpa) - Nico Hülkenberg ist mit seinem Abschneiden in der bisherigen Formel-1-Saison nicht zufrieden.

"Wir sind hinter den Erwartungen geblieben. Wir müssen aufstehen und die Situation ändern", sagte der Sauber-Pilot aus Emmerich im Fahrerlager des Circuit de Catalunya bei Barcelona. Mit fünf Punkten liegt der 25-Jährige vor dem Großen Preis von Spanien am Sonntag nur auf dem 14. WM-Rang.

Hülkenberg und das Schweizer Team setzen ihre Hoffnungen auf einen Aufwärtstrend in neue Teile für den Europa-Auftakt. "Die müssen funktionieren. Wir müssen die Probleme so gut es geht beheben", sagte er. "Der Grip ist nicht so, wie er sein soll." Sauber wisse seit langem, wo die Schwachpunkte liegen. Hülkenberg meinte weiter, wenn die Schwierigkeiten nicht jetzt behoben würden, wäre das zwar "nicht ideal, aber die Saison ist ja noch nicht vorbei". Für den fünften Saisonlauf erhofft sich der Rheinländer Punkte: "Dann wäre ich zufrieden."