Barcelona (dpa) - Der dreifache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat Gerüchte über einen angeblichen Wechsel zu Mercedes als abwegig bezeichnet.

"Ich war auch überrascht, als ich das gelesen habe. Das ist wirklich witzig", sagte der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim vor dem Großen Preis von Spanien. Vettel hat bei Red Bull noch einen Vertrag bis Ende 2014.

Mit seinem Abschneiden im bisherigen Saisonverlauf ist Vettel zufrieden. "Wir haben zwei von vier Rennen gewonnen." Es gebe aber in einigen Bereichen Raum für Verbesserungen. Der Titelverteidiger führt die WM-Wertung vor dem Europaauftakt am Wochenende mit 77 Punkten vor Lotus-Rivale Kimi Räikkönen an. Der Finne hat 67 Zähler.

Fernando Alonso geht ebenfalls optimistisch in sein Heimrennen am Sonntag auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona. "Erstmals treten wir hier mit einem konkurrenzfähigen Auto an. Das ist aber keine Garantie", sagte der spanische Ferrari-Pilot. "Es wäre natürlich toll, wenn es zum Sieg reichen würde."