New York (AFP) Nach langem Hin und Her haben die US-Behörden nun doch eine Grabstätte für den mutmaßlichen Boston-Attentäter Tamerlan Zarnajew gefunden. Der Leichnam des 26-Jährigen sei beigesetzt worden, teilte am Donnerstag die Polizei von Worcester im US-Bundesstaat Massachusetts mit. "Nach unserer öffentlichen Bitte um Hilfe hat eine mutige und anteilnehmende Person die Hilfe gewährt, die gebraucht wurde, um den Verstorbenen beizusetzen." Wo genau Zarnajew beigesetzt wurde, teilte die Polizei nicht mit. Auf ihrer Internetseite hieß es lediglich: "Seine Leiche ist nicht mehr in der Stadt Worcester, sie ist beigesetzt."