Neumarkt (dpa) - Die Piraten haben ihren Parteitag mit der Beratung des Programms für die Bundestagswahl fortgesetzt. Dazu lagen beim Treffen im bayerischen Neumarkt mehr als 250 Änderungsanträge vor. Der Vorstand hofft, dass Kernpunkte wie der gesetzliche Mindestlohn, ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1000 Euro monatlich, die doppelte Staatsbürgerschaft oder bundesweite Volksentscheide beschlossen werden. Die Piraten würden nach aktuellen Umfragen den Einzug in den Bundestag klar verfehlen.