Moskau (AFP) Die von den USA und Russland geplante internationale Syrien-Konferenz kann laut einem russischen Diplomaten voraussichtlich nicht mehr im Mai stattfinden. Ein Termin noch im laufenden Monat sei "unwahrscheinlich", zitierten russische Nachrichtenagenturen am Samstag einen ranghohen Diplomaten, der an Gesprächen von Präsident Wladimir Putin und dem britischen Premier David Cameron am Vortag teilgenommen hatte. Als Grund nannte die Quelle, dass die syrische Opposition zu zersplittert sei.