Brüssel (AFP) Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat ihre Kollegen aus den anderen 26 EU-Ländern vor einem Scheitern der geplanten Fischereireform gewarnt. "Beim Schutz der Fischbestände darf es keine Rolle rückwärts geben", erklärte Aigner am Montag zum Auftakt eines Treffens der EU-Landwirtschaftsminister in Brüssel. Sollte bei den zweitägigen Verhandlungen keine Einigung erzielt werden, könnte das vom Europaparlament angestrengte Projekt deutlich verzögert werden.