Berlin (AFP) CDU-Vize Armin Laschet hat im Vorfeld des Demografiegipfels der Regierung Korrekturen an der Einwanderungspolitik verlangt. "Wir brauchen mehr Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften", sagte der frühere NRW-Integrationsminister der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag. Dabei gehe es ihm vor allem um Menschen aus Nicht-EU-Staaten. Deutschland dürfe nicht mehr signalisieren, dass es eigentlich keine Zuwanderer wolle.