Berlin (AFP) Der von Unternehmen beklagte Fachkräftemangel betrifft einer Studie zufolge vor allem klassische Ausbildungsberufe: Acht der zehn Berufe, bei denen die Nachfrage größer als das Angebot ist, erfordern lediglich eine abgeschlossene Berufsausbildung, wie aus einer vom "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) veröffentlichten Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervorgeht. Der einzige Mangelberuf mit Hochschulstudium ist demnach der des Luft- und Raumfahrtexperten.