München (AFP) Der CSU-Ehrenvorsitzende Theo Waigel soll seiner Partei bei der Bewältigung der Gehälteraffäre helfen. Waigel werde zusammen mit der CSU-Fraktionsvorsitzenden im Landtag und den Spitzen der CSU-Landesgruppen in Berlin und Brüssel einen Leitfaden mit Verhaltensregeln für alle Mandatsträger erarbeiten, kündigte CSU-Chef Horst Seehofer am Montag nach einer Vorstandssitzung seiner Partei in München an.