Islamabad (AFP) Die Parlamentswahl in Pakistan war nach Ansicht der EU-Beobachter ein wichtiger Schritt für die demokratische Entwicklung des Landes, gleichwohl gab es etliche Unregelmäßigkeiten zu beanstanden. Im Großteil der Wahllokale sei die Abstimmung regelkonform verlaufen, sagte EU-Missionschef Michael Gahler am Montag in Islamabad. In neun Prozent der Wahllokale seien die Bedingungen allerdings "schlecht oder unangemessen" gewesen.