Berlin (dpa) - Es ist der neue Coup der Macher von "Ice Age" und "Rio": Ein scheinbar ganz normaler Wald ist Schauplatz des 3D-Animationsfilms "Epic - Verborgenes Königreich".

Was auf den ersten Blick wie ein alltäglicher grüner Pflanzendschungel aussieht, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Miniaturreich voller kurioser Wesen. Der verschrobene Professor Bomba hat das schon immer geahnt, ist mit seinen Forschungen bislang aber nicht sehr weit gekommen.

Ist sowieso alles Quatsch, findet Bombas Tochter Mary Katherine - kurz MK genannt. Doch unversehens findet sich MK auf Mini-Format verkleinert im Reich der Feenkönigin Tara wieder, wo Gut und Böse kurz vor der alles entscheidenden Schlacht stehen.

(Epic - Verborgenes Königreich, USA 2013, 104 Min., FSK ab 6, von Chris Wedge)

Epic - Verborgenes Königreich