Ponte Vedra Beach (dpa) - Tiger Woods hat zum zweiten Mal die Players-Championship der Golfprofis in Ponte Vedra Beach gewonnen.

Der Weltranglisten-Erste aus den USA setzte sich auf dem Par-72-Kurs des TPC Sawgrass nach einer 70er Schlussrunde mit einem Gesamtergebnis von 275 Schlägen vor seinen beiden Landsleuten Kevin Streelman und Jeff Maggert sowie dem Schweden David Lingmerth (alle 277) durch. Für Woods war es der vierte Sieg des Jahres. Der 37 Jahre alte Superstar hatte zuvor 2001 beim inoffiziellen fünften Masters in Florida gewonnen. Für seinen Sieg kassierte Woods 1,71 Millionen Dollar.

Sergio Garcia lag nach 16 Bahnen mit 13 unter Par schlaggleich mit Woods an der Spitze. Am berühmten Inselgrün des 17. Lochs schlug der Spanier jedoch zweimal nacheinander seinen Ball ins Wasser und spielte ein Quadruple-Bogey. Martin Kaymer hatte zuvor das Turnier mit einer 69er-Runde sowie einem Gesamtresultat von eins unter Par auf Position 43 beendet.

Ergebnisliste Internetseite PGA