Rom (AFP) Im sogenannten "Rubygate"-Prozess in Italien hat die Staatsanwaltschaft eine sechsjährige Haftstrafe für den angeklagten ehemaligen Regierungschef Silvio Berlusconi gefordert. Vor dem Gericht in Mailand beantragte Staatsanwältin Ilda Boccassini am Montag zudem, dass Berlusconi keine öffentlichen Ämter mehr bekleiden dürfe. In dem Prozess geht es um Vorwürfe des Amtsmissbrauchs und der Förderung der Prostitution Minderjähriger.