Köln (dpa) - Ein ungewöhnlicher Geruch in Cockpit und Kabine hat Piloten der Airline Germanwings auch einen zweiten Airbus aus Sicherheitsgründen außerplanmäßig landen lassen. Bereits kurz nach dem Start in London kehrte die Maschine wieder um. Die 141 Passagiere und die Crew verließen den Airbus über die Treppen. Kurz zuvor hatte das Unternehmen einen ähnlichen Zwischenfall gemeldet. 2012 war die Airline in die Schlagzeilen geraten, nachdem bekannt wurde, dass Piloten einer Germanwings-Maschine wegen giftiger Dämpfe fast ohnmächtig geworden waren.