Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will im Fall eines Wahlsieges den Gewerkschaftschef Klaus Wiesehügel zum Arbeitsminister machen. Der 60-Jährige kündigte an, dafür bereits vor der Wahl nach 18 Jahren seinen Posten als Chef der IG BAU zu räumen. Als weitere Mitglieder seines Schattenkabinetts stellte Steinbrück die Design-Professorin Gesche Joost als Expertin für digitale Medien und SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann
für Inneres und Recht vor. Steinbrücks Team sollen insgesamt zehn bis zwölf Mitglieder angehören.