Genf (AFP) Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) will sein Budget für die Syrien-Hilfe in diesem Jahr mehr als verdoppeln. In dem Land sei eine "große humanitäre Katastrophe" im Gange, erklärte das IKRK am Montag. Unterdessen wurden nach dem Doppelanschlag in der türkischen Stadt Reyhanli, hinter denen Ankara die syrische Führung vermutet, zwei weitere Leichen gefunden.