Reyhanli (Türkei) (AFP) Nach den Bombenanschlägen in der türkischen Stadt Reyhanli ist die Zahl der Todesopfer auf 48 gestiegen. Zwei weitere Leichen wurden am Montag in einem Abwasserkanal in der Stadt nahe der syrischen Grenze entdeckt. Viele weitere Menschen wurden zwei Tage nach den Explosionen noch vermisst.