Zagreb (AFP) US-Filmregisseur Oliver Stone ist bei einem Filmfestival in Kroatien für sein Lebenswerk geehrt worden. Der dreifache Oscar-Preisträger nahm den Preis "Wild Dreamer" am Sonntagabend in Zagreb entgegen. Bei dem Festival stellte Stone eine zehnteilige Dokumentation über die US-Geschichte vor, in der er einige der dunkelsten Kapitel vom Abwurf der Atombomben über Japan während des Zweiten Weltkriegs bis heute betrachtet.