Rio de Janeiro (AFP) Die brasilianische Justiz hat am Dienstag den Weg für Eheschließungen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern geebnet. Der Nationale Justizrat erließ eine Anweisung, wonach Behörden homosexuellen Paaren den Trauschein nicht länger verweigern dürfen. Das Gremium wacht über die Unabhängigkeit der brasilianischen Justiz und wird vom Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofs geleitet. Gegen die Entscheidung des Rats kann vor dem Obersten Gerichtshof Beschwerde eingelegt werden.