Berlin (AFP) Datendiebe im Netz schlagen einem Bericht zufolge immer häufiger zu. Vor allem Betrugsdelikte, Datenfälschung und Computersabotage sind im vergangenen Jahr weiter gestiegen, wie die "Bild"-Zeitung (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf die Polizeiliche Kriminalstatistik 2012 berichtete. So gab es im vergangenen Jahr demnach 229.408 Kriminalitätsfälle, die mit Hilfe "des Tatmittels Internet" begangen wurden. Das ist ein Anstieg um 7141 Fälle oder 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.