Helsinki (SID) - Die angeschlagenen Stürmer André Rankel und Frank Mauer sowie Verteidiger Jens Baxmann stehen Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina für das letzte Vorrundenspiel bei der WM in Schweden und Finnland zur Verfügung. Das Trio erhielt von Teamarzt Dr. Andreas Gröger grünes Licht für einen Einsatz am Dienstagnachmittag (15.15 Uhr/Sport1) in Helsinki gegen Frankreich.

Der Berliner Rankel hatte beim 2:0 am vergangenen Samstag gegen Lettland eine Quetschung des Außenmeniskus erlitten, der Mannheimer Mauer ein Knochenödem, Eisbär Baxmann einen Pferdekuss. Alle drei hatten beim 0:3 gegen die USA am Sonntag gefehlt.