Brüssel (AFP) Auf Geheiß der EU-Kommission hat es Razzien bei mehreren Ölfirmen gegeben. Ermittler hätten am Dienstag Firmen in zwei Mitgliedstaaten sowie in einem weiteren europäischen Land durchsucht, erklärte die Kommission am Dienstag in Brüssel. Die Firmen, die wie üblich bei solchen Razzien ungenannt blieben, sind demnach im Geschäft mit Rohöl, Biokraftstoffen und raffinierten Ölprodukten - wozu Kraftstoffe zählen - tätig.