Brüssel (AFP) Die Weltgemeinschaft hat EU-Angaben zufolge erst rund die Hälfte der Anfang des Jahres für die Krise in Syrien versprochenen Hilfe gezahlt. "Von den 1,5 Milliarden Dollar fehlt noch fast die Hälfte", sagte die für humanitäre Krisen zuständige EU-Kommissarin Kristalina Georgieva am Dienstag in Brüssel. Die EU habe ihren Teil der Ende Januar bei einer Konferenz in Kuwait zugesagten Hilfe "bis auf den Penny" geleistet. Die EU hatte 370 Millionen Dollar (damals umgerechnet rund 275 Millionen Euro) zugesagt.