München (SID) - Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber von Bayern München will nach seinem Kreuzbandriss beim ersten Training unter dem neuen Coach Pep Guardiola "wieder fit sein. Diesen Anspruch habe ich", sagte der 24-Jährige im tz-Interview. Es gehe "Stück für Stück. Es braucht seine Zeit, um wieder aufzubauen. Ich arbeite hart und schaue jetzt einfach, wie es vorangeht". Die Bayern starten am 26. Juni in die neue Saison.

Der Abwehrspieler nahm Ende April das Lauftraining wieder auf. Badstuber hatte sich am 2. Dezember 2012 im Heimspiel gegen Borussia Dortmund (1:1) im rechten Knie verletzt. Anfang März hatte er sich einer zweiten Operation unterziehen müssen. Durch eine Arthroskopie wurde Narbengewebe entfernt, das einen Reizzustand verursacht hatte.

Für Badstuber, der im Februar seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2017 verlängerte, ist es eine schwere Zeit. Nachdem er bereits im vergangenen Jahr im Finale der Champions League wegen einer Sperre gefehlt hatte, ist er nun beim Endspiel am 25. Mai in London gegen Borussia Dortmund erneut nicht dabei. "Das ist schon bitter", unterstrich er, er sei aber auch "guter Dinge, dass ich das in den nächsten Jahren noch einmal erreichen darf mit so einer tollen Mannschaft". Er fühle sich "natürlich trotzdem als Teil dieser Mannschaft".