Rio de Janeiro (SID) - Die Defensivspieler Dante und Luiz Gustavo vom deutschen Fußballmeister Bayern München haben den Sprung in Brasiliens Kader für den Confed Cup vom 15. bis 30. Juni geschafft. Während das Duo das Vertrauen des Nationaltrainers Luiz Felipe Scolari erhalten hat, wurden die Stars Ronaldinho und Kaká überraschend nicht berücksichtigt.

Im 23-köpfigen Kader stehen auch Superstar Neymar sowie das Talent Bernard, an dessen Verpflichtung Borussia Dortmund starkes Interesse zeigt. Dante hatte unter Scolari beim 1:2 im Februar gegen England sein Länderspiel-Debüt gefeiert. Luiz Gustavo war im März beim 2:2 gegen Italien zum einzigen Kurzeinsatz unter dem Nachfolger von Mano Menezes gekommen.

"Ich danke Gott für diese große Chance", twitterte Gustavo nach der Nominierung, "auch meiner Familie, meinen Freunden und meinen Mitspielern bei Bayern München. Dieses Trikot zu tragen, in dem fünf WM-Titel gewonnen wurden, ist eine Verantwortung und eine Ehre, die mich extrem glücklich macht."

Brasilien trifft bei der WM-Generalprobe in der Gruppe A auf Vize-Europameister Italien sowie die Kontinentalmeister Japan und Mexiko. Weltmeister Spanien misst sich in der Gruppe B mit den kontinentalen Champions Uruguay, Nigeria und Tahiti. Nach der Gruppenphase erfolgt das Halbfinale der jeweils beiden Gruppenbesten.