München (SID) - Jupp Heynckes hat erneut einen klaren Hinweis darauf gegeben, dass seine Karriere als Fußball-Trainer am Abend des 1. Juni beendet ist. "Wenn ich zehn, 15 Jahre jünger wäre, würde ich vielleicht ganz profund an ein Engagement im Ausland denken. Aber man muss daran denken, dass ich nicht mehr der Jüngste bin und Klubs einen Generationswechsel vollziehen möchten - und das kann man mit einem 68-Jährigen natürlich nicht", sagte Heynckes am Dienstag in München.

Ein weiteres Engagement in der Bundesliga hatte Heynckes, der Rekordmeister Bayern München zum Saisonende verlassen wird, bereits ausgeschlossen. Jetzt sieht er mit Vorfreude seinem letzten Spiel im Oberhaus am Samstag bei seiner alten Liebe Borussia Mönchengladbach entgegen.

"Mönchengladbach ist meine Heimatstadt, ich habe 23 Jahre bei Borussia verlebt, deshalb ist das kein normales Spiel für mich", sagte er. Danach stehen für Heynckes noch zwei Endspiele an: Am 25. Mai in London in der Champions League gegen Borussia Dortmund und am 1. Juni in Berlin im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart.