Berlin (SID) - Bundestrainer Heine Jensen hat die WM-Play-offs der deutschen Handballerinnen gegen die Ukraine als "die wichtigsten Spiele des Jahres" bezeichnet. "Wenn wir uns nicht für die WM qualifizieren, können wir den Kalender gleich auf 2014 umdrehen. Und darauf haben wir keine Lust", sagte Jensen am Dienstag in Berlin, wo das DHB-Team am 26. Mai (16.00 Uhr) ein Testspiel gegen Polen bestreitet. Die Begegnungen gegen die Ukraine folgen am 2. und 9. Juni in Oldenburg und Kiew.

Verzichten muss Jensen gegen die Ukraine auf Torfrau Katja Schülke. Für die Leipzigerin, die wegen ihres Studiums nicht zur Verfügung steht, wurde Jana Kraus vom Buxtehuder SV nachnominiert. Zunächst steht aber das Heimspiel gegen Polen auf dem Programm. "Wir freuen uns, dass wir nach fast 16 Jahren wieder ein Frauen-Handballspiel in Berlin haben", sagte Thomas Ludewig, Präsident des Handball-Verbandes Berlin.