London (dpa) - Chefvermarkter Bernie Ecclestone hat nach heftiger Kritik Änderungen bei den Formel-1-Reifen angekündigt.

"Wir werden zum Reifentyp der vergangenen Saison zurückkehren, der uns enge Rennen beschert hat", zitierte der "Daily Express" den Briten. Zuvor hatten vor allem Red Bull und Mercedes den hohen Verschleiß der aktuellen Pneus beklagt und Nachbesserungen gefordert. "Die Reifen sind falsch und nicht das, was wir von Pirelli erwartet hatten", sagte Ecclestone. Der italienische Hersteller hatte bereits angekündigt, bis zum Rennen in Silverstone Ende Juni Veränderungen prüfen zu wollen.

Ecclestone im "Daily Express"