München (dpa) - Auch zum zweiten Verhandlungstag des NSU-Prozesses ist die Hauptangeklagte Beate Zschäpe wieder mit einem gepanzerten Fahrzeug aus der Justizvollzugsanstalt Stadelheim zum Münchner Oberlandesgericht gefahren worden.

Gegen 8.30 Uhr trafen zwei von Beamten mit Sturmmasken gesicherte Konvois mit Blaulicht und Sirenen im Hinterhof des Gerichts ein. In einem gepanzerten Fahrzeug saß Zschäpe, in einem zweiten ihr Mitangeklagter Ralf Wohlleben. Rund 40 Polizisten sicherten die Straße.