Riad (AFP) Im Osten Saudi-Arabiens sind vier neue Coronavirus-Fälle gemeldet worden. Ein Patient sei wieder geheilt, die drei anderen würden noch im Krankenhaus behandelt, teilte das Gesundheitsministerium in der Nacht zu Dienstag auf seiner Website mit. Damit erhöhte sich die Zahl der Infektionsfälle in dem Land auf 28, 15 Menschen starben bisher an dem neuen hochgefährlichen Virus, das Ähnlichkeit mit der vor zehn Jahren weltweit grassierenden Atemwegserkrankung SARS aufweist.