Beirut (AFP) Die syrische Opposition hat vor einem drohenden Angriff auf die Rebellenhochburg Kusseir gewarnt. Angesichts der Mobilisierung dutzender Panzer und großer Mengen Truppen am Rande der zentralsyrischen Stadt seien 30.000 Zivilisten in einer "extrem gefährlichen Situation", erklärte das Oppositionsbündnis Nationale Koalition am Dienstag. Es rief internationale Hilfsorganisationen auf, der Bevölkerung der Stadt, die seit einem Jahr von den Aufständischen gehalten wird, zur Hilfe zu kommen.