Berlin (AFP) Das Internet-Kaufhaus Amazon hat eine eigene virtuelle Währung eingeführt. Kunden in den USA können seit Montag "Coins" kaufen, wie das Unternehmen mitteilte. Einsetzen können die Währung Nutzer des Kindle Fire und des Amazon App-Shops, in dem der Onlinehändler Miniprogramme für Tablets und Smartphones verkauft. Dort können Kunden damit kleine Anwendungen und Spiele bezahlen. Außerdem lassen sich mit den Coins innerhalb von Apps Erweiterungen kaufen. Dabei geht es genauso um zusätzliche Werkzeuge für Spiele wie beispielsweise um Rezepte innerhalb einer Kochbuch-App.