Chicago (AFP) Minnesota hat als zwölfter US-Bundesstaat die Homo-Ehe eingeführt. Der Senat in Saint Paul verabschiedete die Reform am Montag (Ortszeit) mit 37 zu 30 Stimmen, nachdem das Repräsentantenhaus dem Gesetz bereits am Donnerstag zugestimmt hatte. Es wurde erwartet, dass Gouverneur Mark Dayton das Gesetz am Dienstag unterzeichnet. In Kraft treten soll es im August.