New York (AFP) Die USA haben ihren Boykott der UN-Abrüstungskonferenz während des turnusgemäßen iranischen Vorsitzes angekündigt. Irans Präsidentschaft, die vom 27. Mai bis zum 23. Juni dauert, sei "bedauerlich und im höchsten Maße unangebracht", sagte die Sprecherin der US-Vertretung bei den Vereinten Nationen, Erin Pelton, am Montag in New York. Ihr Land werde "während keines Treffens unter dem Vorsitz des Irans auf Botschafterebene vertreten sein".