Frankfurt/Main (dpa) - Gestützt auf leicht positive US-Vorgaben hat der Dax am Dienstag seine Gewinnserie den elften Tag in Folge fortgesetzt.

Nach einem Auf und Ab kurz vor dem Handelsende schloss der deutsche Leitindex am Abend mit einem Aufschlag von 0,19 Prozent bei 8472,20 Punkten. Zuvor hatte er ein Rekordhoch bei 8476 Punkten erreicht. Insgesamt fehlte es aus Mangel an Kurstreibern aber an einer klaren Tendenz, zeitweise hatte der Markt auch mit Verlusten notiert.

Händler sagten, Anleger hätten kleinere Gewinne mitgenommen, nachdem Bedenken über ein mögliches Ende der lockeren Geldpolitik der US-Notenbank Fed aufgekommen seien. Der MDax schloss 0,26 Prozent fester bei 14 200,91 Punkten. Einzig der TecDax fiel um 0,25 Prozent auf 968,87 Punkte.